Internet hnaBATTENBERG. Ob Personal- Computer, Tablet oder Smartphone: Die neue Homepage der Gesamtschule Battenberg passt sich mit ihrer Darstellung verschiedenen Bildschirmgrößen an. Schon seit 1996 hat die Battenberger Gesamtschule eine Internet-Seite. Seit September 2014 hat Steffen Seibert den Internet-Auftritt der Schule intensiv überarbeitet und neu gestaltet. Das neue Farbschema (ocker-braun) ist an die Außenfassade der Battenberger Gesamtschule angelehnt. „Wir haben die Seite komplett umgekrempelt und die Struktur geändert“, sagt Seibert. Die Änderung sei sinnvoll und auch notwendig gewesen – unter anderem deshalb, weil die alte Seite „nicht mehr sicher“ gewesen sei. Einige Gimmicks hat Webmaster Seibert eingebaut. Zum Beispiel Bildergalerien von schulischen Veranstaltungen oder Klassenfahrten. In einer Kontakt-Übersicht kann man das Porträtfoto jedes einzelnen Lehrers und jeder Lehrerin anklicken und diesem/ dieser eine persönliche Nachricht schicken. „Das wird von einigen Eltern auch schon gut genutzt“, sagt Seibert. In Zusammenarbeit mit Google wurden mehrere Panorama- Fotos erstellt. Auf diesen kann man sich per Klick um die eigene Achse drehen. Die Fachbereiche Latein und Französisch stellen sich vor. Das Profil der Gesamtschule machen unter anderem der Schwerpunkt Musik, die neuen Medien, der Bilinguale (zweisprachige) Zweig und die Berufsvorbereitung aus. Auch diese Schwerpunkte sind auf der Homepage entsprechend berücksichtigt. Was auf der Startseite steht, ist natürlich besonders beliebt. Dabei soll laut Steffen Seibert nun die Aktualität stärker in den Vordergrund rücken. „Mein Anspruch ist es, die Seite mindestens einmal wöchentlich zu aktualisieren“, sagt Seibert. Ein Archiv von Presseartikeln reicht bis ins Jahr 2009 zurück. Auf Youtube kann man sich Videos über die Gesamtschule Battenberg ansehen. Im Ausblick wünscht sich Webmaster Seibert eine stärkere Einbindung der Schüler. „Wir müssen technisch auf der Höhe der Zeit bleiben“, betont Seibert. Über den nun schon vorhandenen virtuellen „Rundgang“ durch die Schule kann er sich für die Zukunft weitere Videos – beispielsweise einen Drohnen-Überflug – vorstellen. Schulleiter Reinhold Gaß äußerte sich erfreut über die gelungene Neugestaltung der Internetseite: „Das ist der größte Neustart, den wir in diesem Bereich gemacht haben.“ Ein Ziel der Gesamtschule ist es nach den Worten von Reinhold Gaß, die Schülerinnen und Schüler „zu einem verantwortungsbewussten Umgang“ mit den heute vorhandenen Medien anzuleiten und die neuen Medien „sinnvoll zu nutzen“. (off)

GSB-Instagram



Heute 994

Gestern 1457

Woche 994

Monat 16460

Insgesamt 2232792

Aktuell sind 184 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions