Digitale Medien

Termine der GSB abonnieren

LOGO GSB IT 2018 250Ab sofort können die öffentlichen Termine der GSB per Ical-Export abonniert werden. So können die öffentlichen Termine der GSB in jedes iCal-fähige Kalenderprogramm auf PC, Tablet oder Smartphone integriert werden.
Die dafür notwendige iCal-Url lautet:

https://portal.lanis-system.de/kalender.php?i=7172&a=ical&t=public-b26b943d250302447a3a5c66204c09bd

Blahnik, Leiter digitale Medien
Seibert, Webmaster

 

PC-Führerschein im Jahrgang 5

PCF UrkundeSeit 2004 absolvieren alle Schülerinnen und Schüler, die im Jahrgang 5 auf die GSB wechseln den PC-Führerscheinkurs. Dieser Kurs ist im WPU-Angebot abgesiedelt. Aufgrund der Anzahl der zur Verfügung stehenden PC-Arbeitsplätze wird der Jahrgang geteilt. Die Hälfte der Schülerinnen und Schüler absolviert den PC-Führerscheinkurs, die andere Hälfte wählt aus den verbleibenden Angeboten ihren Kurs. Im zweiten Halbjahr wird gewechselt.
Ziel des PC-Führerscheins ist, dass mit dem Ende der Klasse 5 alle Schüler die digitale Ausstattung unserer Schule sicher, zielgerichtet und verantwortungsvoll benutzen können. Die Kolleginnen und Kollegen können in ihrem Fachunterricht auf diese Kompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern zurückgreifen. Sei es, die Recherche im Internet oder die Erstellung eines Handouts. Die Schülerinnen und Schüler wissen, wie sie vorgehen sollten, aber auch wo und wie Zwischenergebnisse abgespeichert werden.

Nähere Informationen finden Sie hier:

Seibert, Kursleiter PC-Führerschein

 

Jugendkoordinator der Polizei schult Fünftklässler

Gefahren im Netz 2017 2Jugendkoordinator des Landkreis Waldeck-Frankenberg Jörg Dämmer besuchte am 13.01.2017 die GSB, um Fünftklässler im Umgang mit den neuen Medien zu schulen. Hierbei gab er den Schülerinnen und Schülern allerhand Tipps für den sicheren Umgang mit WhatsApp & Co.
Dabei zeigte sich das große Interesse der Schülerinnen und Schüler durch deren Nachfragen zu diesem großen Themenbereich. Hierbei machte Herr Dämmer immer wieder darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, seine persönlichen Daten zu schützen.
Abschließend gab er den aufmerksamen Zuhörern Tipps, sollten sie einmal Mobbingopfer werden.
Hierbei sei es immens wichtig, nicht online zu reagieren, Beweise zu sichern und Hilfe bei Eltern, Lehrern und in Extremfällen sogar bei der Polizei zu suchen. Schließlich stelle Mobbing einen Straftatbestand dar. Dennoch sei nicht jede Beleidigung gleich als Mobbing aufzufassen. Beim Mobbing wirke eine größere Gruppe über einen längeren Zeitraum auf ihr unterlegenes Opfer ein.

Elmar Schneider (Jugendmedienschutzberater der GSB)

Heute 453

Gestern 1130

Woche 5111

Monat 38418

Insgesamt 1538814

Aktuell sind 45 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions