HNA WespJuli 2016
BATTENBERG. Feierlich wurde an der Gesamtschule der langjährige Lehrer Bernhard Wesp in den Ruhestand verabschiedet. Wesp wird im Kollegium der Gesamtschule als „Urgestein“ vermisst werden - besonders im Fachbereichen Sport und Geographie. Geboren im Bereich Darmstadt- Dieburg, studierte Wesp an der Goethe-Universität in Frankfurt und absolvierte 1979 sein zweites Staatsexamen für das Lehramt an Haupt- und Realschulen in Geographie und Sport in Allendorf. Über die beruflichen Schulen Frankenberg kam er 1982 nach Battenberg. Bernhard Wesp war vielfältig engagiert. Er unterrichtete fachfremd Deutsch, Geschichte und PoWi, leitete über vieleJahre die Fachschaft Sport, war Mitglied im Personalrat, der Schulkonferenzen und in weiteren Gremien. Mit leisen Tönen und humorvollen Blick brachte sich Bernhard Wesp in die Arbeit der Schule ein. Auch in der Schülerschaft war der Pädagoge sehr beliebt. So tauschte er außerhalb des Unterrichts mit den Schülern Fußball-Panini- Bilder. „Welcher Fußballer hat die Nummer 583?“ „Wie viele Bilder hat die Panini-Sammlung von 2016?“ – Bernhard Wesp wusste es. Das Kollegium nahm dies zum Anlass und schenkte ihm eine gerahmte Panini-Sammlung. Die Fachschaft Gesellschaftslehre überprüfte auf amüsante Weise sein Allgemeinwissen und seine Kenntnis über die Schule. Natürlich knackte Bernhard Wesp die Millionenfrage. Statt der Million gewann er allerdings nur ein Reisesparschwein. Mit einer Step-Aerobic-Darbietung bedankte sich die Sportfachschaft von Bernhard Wesp und das Ehemaligen-Duo Charlotte Heuser und Gisela Nagel trug zum Abschied ein „Berni-Lied“ vor. Mit wehmütigen und humorvollen Worten verabschiedete sich Wesp. (nh/off)

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie!


Anmeldung Jahrgang 5

Heute 250

Gestern 722

Woche 2073

Monat 3193

Insgesamt 492697

Aktuell sind 163 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions