×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/joomgallery/originals/schuljahr_14_15_71/waldlaufmeisterschaften_2015_84/waldlaufmeisterschaft_1_20150423_1572886158.jpg'

sponsorenlauf 1 20140710 1231110582Sport in all seinen Facetten ist ein weiterer wichtiger Baustein beim Lernen mit Kopf, Herz und Hand!info smallMit der nun komplett neu sanierten Großsporthalle und dem umgestalteten Außengelände bietet die GSB optimale Sportmöglichkeiten für jeden motorischen Anspruch. Mit Indoorkletterwand, Außen-Boulderwand, Beachvolleyballfeld, zwei Rasen– und einem Tartanspielfeld, einem Motorikparcour und dem nahegelegenen Schwimmbad ist für jede Schülerin und jeden Schüler, ob groß oder klein, etwas dabei, um sich in den Pausen auszutoben. Die GSB nimmt im Jahresverlauf mit über 15 Schulmannschaften am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil und veranstaltet daneben noch fünf interne Schulmeisterschaften in den Sportarten Fußball, Volleyball, Badminton, Streetball und Völkerball.
Alljährlich finden die Bundesjugendspiele der Jahrgänge 5-7 im Allendorfer Stadion statt. Im Juli 2014 wurde erstmalig mit großem Erfolg ein Sponsorenlauf mit knapp 1000 Aktiven um das Gelände der GSB veranstaltet.
Herr Kreutz ist als Schulsportleiter Ansprechpartner rund um das Thema "Sport an der GSB".

 

Bundesjugendspiele 2015

Kurz vor der ganz großen Hitzewelle fanden am Dienstag, 30. Juni 2015 die Bundesjugendspiele der Jahrgänge 5-7 im Allendorfer Stadion statt. Schulsportleiter Armin Kreutz hatte mit seinem Team das Stadion vorbereitet. Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen halfen an den einzelnen Stationen und betreuten die Klassen. Jeder Schüler trat in den Disziplinen Lauf, Sprung und Wurf, bevor die Klassenstaffeln als krönender Abschluss gestartet wurden.

Wer alle Bilder sehen möchte, klickt hier!

Fussball-Mädchen für Landesentscheid qualifiziert

Fussball Mäd 15Am Mittwoch, den 6. Mai 2015 fand der Regionalentscheid von Jugend trainiert für Olympia des Wettkampfes II der Mädchen statt. Das Battenberger Mädchenteam wurde von Sportlehrer Jochen Jüngst betreut. In Schwalmstadt spielten die Mädchen aus den Jahrgängen 1999 bis 2003 Fußball um den Einzug in den Landesentscheid in der Sportschule Grünberg . In einer Gruppe welche aus drei Mannschaften bestand setzte sich die Gesamtschule Battenberg kämpferisch gegen die Burgsitzschule Spangenberg 3:1 und die Europaschule Gladenbach 5:0 durch. In einer Spielzeit von je 2 mal 15 Minuten.

Emilie Huhn, Klasse G9c

Waldlaufmeisterschaften in Buchenberg

waldlaufmeisterschaft 1 20150423 1572886158Vier Teams der GSB landen auf dem „Treppchen“

Mit einer großen Mannschaft nahm die Gesamtschule Battenberg an den diesjährigen Waldlaufmeisterschaften am 22.04.2015 in Buchenberg teil. Angereist waren jeweils drei Mädchen- und drei Jungenmannschaften in verschiedenen Wettkampfklassen [Schüler/innen C 2004/2005, Schüler/innen B (2002/2003), Schüler/innen A (2000/2001) und Jugend B (1998/1999)]. Bei diesem Teamwettbewerb werden die Einzelränge der Schülerinnen und Schüler, die sie erlaufen, zu einer Gesamtpunktzahl addiert. Die Schule mit dem niedrigsten Punktwert erringt in dieser Altersklasse den Sieg. Dabei erzielten unsere Teams teilweise herausragende Leistungen. Oft nahmen 10 oder mehr Schulen an einem Wettkampf teil und alle Teams der GSB landeten auf einstelligen Plätzen. Zwei Mannschaften kamen auf einen beachtlichen 7. und 4. Platz und vier Mannschaften durften sogar auf das Siegerpodest (2mal 3. Platz und 2mal 2. Platz). Damit setzten die Schülerinnen und Schüler die erfolgreiche Teilnahme der letzten Jahre fort.

Jochen Jüngst, Sportlehrer

Weitere Bilder der Waldlaufmeisterschaften finden sie hier!

Souveräne Mädelteams (fz, 09.10.2014)

Doppelsieg für GSB-Teams
Die heimischen Teilnehmer am Regionalentscheid Fußball der Wettkampfklassen II und III stehen fest. Am Mittwoch spielten die 142 Mädchen und Jungen die Sieger der Kreisentscheide in Allendorf aus. Im Wettkampf der Jahrgänge 1999 bis 2001bei den Mädchen gab es mit fünf gemeldeten Schulen das größte Teilnehmerfeld. Die Gesamtschule Battenberg setzte sich ungefährdet mit vier Siegen und ohne Gegentor durch und verwies damit die Gesamtschule Edertal, die Kugelsburgschule Volkmarsen, die MPS Adorf und die Burgwaldschule Frankenberg auf die Plätze. Ebenfalls verlustpunktfrei und ohne Gegentor triumphierte die Gesamtschule Edertal bei den Mädchen des jüngeren Jahrgangs (2001 bis 2003) vor der MPS Adorf und der ALS Korbach. Im Gegensatz zu den Mädchen mussten sich die Jungen in den vergangenen Wochen bei Vorentscheiden für das Finale auf Kreisebene qualifizieren. Die Gesamtschule Battenberg machte es lange Zeit spannend, ehe sie in einem sehr guten Endspiel der älteren Wettkampklasse gegen die nicht schlechtere Christian- Rauch-Schule aus Bad Arolsen mit 1:0 gewann. Mehr Tore fielen in der jüngeren Wettkampfklasse: Die Burgwaldschule Frankenberg setzte sich knapp mit 3:2 gegen die Uplandschule Willingen durch. Die Kreissieger haben sich für den Regionalentscheid am 6. Mai 2015 in Schwalmstadt qualifiziert.

Sonne, Sommer, Strand an der GSB

Canon EOS 60D - IMG 7561

1. Beachvolleyballmeisterschaften an der Gesamtschule Battenberg

75 Teilnehmer/innen in 10 Mannschaften bestritten am Freitag das erste Beachvolleyballturnier in der Geschichte der Gesamtschule Battenberg. Zur Eröffnung des neuen Beachvolleyballfeldes, welches weitestgehend in Eigenleistung der Außengelände-AG unter der Leitung von Herrn Kreutz entstandenen ist, zeigten 10 gemischte Teams aus den Klassen 8-10 bei herrlichem Spätsommerwetter großen Einsatz, um den Ball im gegnerischen Feld unterzubringen.
Zuvor begrüßte der Schulleiter Herr Gaß alle Anwesenden und dankte den Sponsoren, die dieses ehrgeizige Projekt durch ihre zweckgebundenen Geldspenden erst möglich gemacht haben, recht herzlich. Hier sind Frau Grabowski (Bärenapotheke Battenberg), Herr Koch (FRANK Walz- und Schmiedetechnik GmbH) und Tamara Kraft sowie Jana Wenzel als Schülervertreterinnen der letzten Abgangsklassen zu nennen. Umfangreiche Baggerarbeiten wurden zu Beginn des Projektes vom Bauhof der Stadt Battenberg übernommen, sodass Herr Bürgermeister Horsel ebenso der Einladung gefolgt war, wie Herr Staub vom verantwortlichen Gebäudemanagement, ohne dessen Befürwortung kein Feld entstanden wäre. Großer Dank gilt natürlich allen helfenden Händen, die sich sei es durch Schleppereinsätze (Stefan Koch), durch Mitarbeit (Danke Mario!!!) oder anderweitig eingebracht haben.
Nach vielen freundlichen und anerkennenden Worten konnte Herr Kreutz schließlich pünktlich um 09:10 Uhr das erste Spiel des Tages anpfeifen. Es wurde nach dem Modus jeder gegen jeden in drei Gruppen mit vier Feldspielern um jeden Ball „gefightet", so dass der Sand schon bald gründlich umgegraben war! Nach insgesamt 18 teils sehr ausgeglichenen Spielen, setzte sich im Finale schließlich das Team „Snickers Eis" (R10c) mit 20:7 gegen die „Volleys of G10b" durch. Im Spiel um Platz 3 siegten die „Handtücher" (G8a) mit 18:13 gegen die Babos aus der (G8c). Einig waren sich am Ende alle Beteiligten: Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!

Vorrunde in drei Gruppen mit 10 Mannschaften aus den Klassen 8-10, jeder gegen jeden.
Die ersten beiden jeder Gruppe kamen ins Viertelfinale (plus 2 Freilose)

1. Viertelfinale: JJ's Görlis (G10a) – Volleys of G10b = 10 : 17
2. Viertelfinale: Die Handtücher (G8a) – Die Skrentnys (G9b) = 20 : 15
Freilos durch Gruppensieg : Die Babos (G8c) und Snickers Eis (R10c)
1. Halbfinale: Die Babos (G8c) - Volleys of G10b = 15 : 16
2. Halbfinale: Snickers Eis (R10c) - Die Handtücher (G8a) = 17 : 12
Spiel um Platz 3/4 Die Babos (G8c) - Die Handtücher (G8a) = 13 : 18


Finale: Snickers Eis (R10c) - Volleys of G10b = 20 : 7
Schlussplazierung

1. Snickers Eis (R10c)
2. Volleys of G10b
3. Die Handtücher (G8a)
4. Die Babos (G8c)

aab pic Bilder finden Sie hier!