Blahnik TabletAn der Gesamtschule Battenberg sollen Schüler kleine Computerprogramme erstellen
VON THOMAS HOFFMEISTER BATTENBERG. Ein neues Gesicht gibt es in der Leitung der Gesamtschule Battenberg: Nach der Pensionierung des Pädagogischen Leiters Heinz- Günther Schneider (HNA berichtete) ist Alexander Blahnik in das Leitungsteam der Schule aufgerückt, das neben Schulleiter Reinhold Gaß und dessen Stellvertreterin Cornelia Muth-Heldmann aus Sabine Rossmeisl (Gymnasialzweig- Leiterin), Denis Glotz (Hauptschule) und Arno Reitz (Realschule) besteht. Alexander Blahnik – 35 Jahre alt, verheiratet, ein Sohn – ist bereits seit sechs Jahren als Lehrer für Englisch und Italienisch an der Gesamtschule tätig. Er stammt aus Wackersdorf, hat in Regensburg studiert und sein Referendariat in München absolviert. Schwerpunkt des Schulleitungsmitgliedes werden die neuen Medien sein. Als Hobbbys nennt er – neben täglichem Spazierengehen mit seinem Sohn – „alles, was mit Internet und Webdesign zu tun hat“. Bei einem Besuch des hessischen Kultusministers Alexander Lorz, der auf Initiative der Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg die Schule besuchte, stellten Blahnik und Schulleiter Reinhold Gaß eine Projektidee vor: Um Schülerinnen und Schülern mit geringen Deutschkenntnissen die Integration zu erleichtern, sollen in Wahlpflicht-Kursen kleine Computerprogramme („Apps“) und Internetseiten erstellt werden, die zum Beispiel den Aufbau der Schule (was finde ich wo?) oder allgemeine Verhaltensregeln in der Muttersprache der Schüler bzw. über Bilder erklären. „Diese Apps können aufs Handy gela-den werden und so dazu beitragen, dass sich die Schüler in ihrer neuen Umgebung schnell zurechtfinden“, erläuterte Alexander Blahnik. „Prof. Dr. Lorz hat sich bereit erklärt, das Projekt finanziell zu unterstützen“, sagte Schulleiter Reinhold Gaß.
Benötigt werden etwa zehn spezielle Tablet-Computer, so genannte „Convertibles“. Für deren Anschaffung hofft die Gesamtschule nun auf einen Zuschuss aus Wiesbaden. Beim Besuch des Kultusministers stellte Schulleiter Gaß die Gesamtschule mit ihren Schwerpunkten (Musik, Ganztagsangebot, neue Medien, bilingualer Zweig) vor. „Eine Schule im ländlich strukturierten Raum trägt eine besondere Verantwortung für die Schülerinnen und Schüler in ihrer Region und kann sich daher nicht nur auf einen Schwerpunkt beschränken“, sagte Reinhold Gaß. Schulen in Flächenkreisen wie Waldeck- Frankenberg benötigten deshalb „mehr Ressourcen für die Profilbildung“.


Anmeldung Jahrgang 5

Hier finden Sie Informationen rund um die Anmeldung für Schülerinnen und Schüler des kommenden Jahrgangs 5
Infoabend am 14.12.2017
Infoabend am 16.01.2018
Tag der offenen Tür am 16.02.2017

Weitere Infos zum Download!

Heute 134

Gestern 121

Woche 134

Monat 2564

Insgesamt 497117

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions